Die Weinberge

Unsere Weinberge sind Teil der kroatischen Weinbauunterregion Istrien, genauer gesagt des westlichen Istrien. Das Gebiet zeichnet sich durch ein mediterranes Klima aus, das viele natürliche Prozesse beeinflusst und eine besondere Bedeutung für das Wachstum und die Entwicklung der Rebe hat.

Die Weinberge liegen auf einem hügeligen Streifen aus roter Erde, in der Nähe des Meeres, in einer Höhe von 100 bis 140 Metern. Das Anwesen erstreckt sich über eine Fläche von ca. 5,5 Hektaren mit Reben wie istrianischer Malvasia, weißem Muskateller, Merlot und Cabernet Sauvignon sowie rosa Muskateller.

Die Weinernte

Die Erntezeit variiert in unserer Region zwischen August und Oktober und hängt von vielen Faktoren ab, auch wenn sie generisch mit dem Zeitraum identifiziert wird, in dem die Trauben den gewünschten Reifegrad erreicht haben; das heißt, wenn in der Weinbeere das Verhältnis zwischen dem Zuckeranteil und dem Säureanteil den optimalen Wert für die Weinsorte, die man produzieren will, erreicht hat. Wenn dieser Parameter für Tafeltrauben allgemein gültig ist, müssen bei Trauben, die für die Weinherstellung bestimmt sind, weitere Parameter (wie die Phenolreife) berücksichtigt werden, um zu entscheiden, wann und wie die Weinernte erfolgen soll. In unserem Betrieb erfolgt die Ernte ausschließlich von Hand, indem die besten Trauben ausgewählt werden.

Nächste Weinernte

Die Olivenhaine

Darüber hinaus widmen wir uns der nächst wichtigsten istrische landwirtschaftlichen Produktion, die des hochwertigen Olivenöles. Hier bewirtschaften wir auf den Olivenhainen um Vodnjan herum rund 1000 Bäume mit den unterschiedlichsten heimischen Sorten. Hervorzuheben wären die typischen Sorten von Vodnjan die männliche und weibliche "Buža", "Istarska Bjelica" und weitere Sorten wie "Leccino" und "Pendolino".